Ferda Ataman

Diversity Kartell GmbH

 Ferda Ataman
© Bildrechte: Sarah Eick

Ferda Ataman (sie/ihr) ist seit 2022 Gründerin von Diversity Kartell GmbH. 2019 erschien ihr Buch „Hört auf zu fragen. Ich bin von hier“ im S. Fischer Verlag und löste eine Debatte über Zugehörigkeit aus (#vonhier). Sie war Redenschreiberin im NRW-Integrationsministerium und Referatsleiterin in der Antidiskriminierungsstelle des Bundes. Als Journalistin arbeitete sie u.a. bei Der Tagesspiegel, Spiegel Online und gründete den „Mediendienst Integration“. Bis 2020 war sie SPIEGEL-Kolumnistin, ab 2021 Medienkolumnistin bei radioeins (rbb). Ehrenamtlich ist sie Vorsitzende der Neuen deutschen Medienmacher*innen e.V. und setzt sich für Diversität in Medien und diskriminierungssensible Sprache ein.

Veranstaltungen

  • Bühne Bmoderierte Talk-Runde45 Min.

    Diversität in den Medien II: Good-Practice für eine inklusive Redaktionskultur

    Eine ausgewogen zusammengesetzte Redaktion soll die Lebenswirklichkeit der deutschen Bevölkerung besser abbilden - so der Wunsch. Doch warum sind Menschen mit Einwanderungsgeschichte oder ohne akademischen Abschluss in Redaktionen nach wie vor unterrepräsentiert? Wo liegen im Alltag die …

    Moderation: Carolin Ollivier
    Teilnehmer: Ferda Ataman, Nhi Le, Gaudenz Looser, Isabelle Sonnenfeld, Ulrike Winkelmann