Prof. Dr. Karola Wille

Mitteldeutscher Rundfunk Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks

Prof. Dr. Karola Wille
MDR/Kirsten Nijhof

Karola Wille studierte Rechtswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und promovierte dort 1985 zum Dr. jur. 1991 begann sie beim Mitteldeutschen Rundfunk als Referentin in der Juristischen Direktion. Im November 1996 wurde sie Juristische Direktorin. Karola Wille trat zum 1. November 2011 das Amt der Intendantin des MDR an. Als Filmintendantin der ARD hält sie die Kontakte zur Produzentenallianz und vertritt die ARD im Verwaltungsrat und im Präsidium der FFA. Von 2016 bis 2017 war Karola Wille Vorsitzende der ARD. Seit 2019 ist sie Vorsitzende des deutschen Nationalkomitees des Internationalen Presse Institutes.

Veranstaltungen

    Bühne Amoderierte Talk-Runde60 Min.

    Auftrag & Struktur: Wie besteht der öffentlich-rechtliche Rundfunk im digitalen Wettbewerb?

    Wie kann der öffentlich-rechtliche Rundfunk modernisiert werden? Bis Oktober soll von den Ländern dafür ein Entwurf vorliegen. Im Kern geht es um zwei Schwerpunkte: Zum einen soll der Auftrag flexibler werden. Zum anderen sollen die öffentlich-rechtlichen Sender ihre Inhalte auf einer gemeinsamen …

    Moderation: Diemut Roether
    Teilnehmer: Dr. Thomas Bellut, Dr. Benjamin Grimm, Prof. Dr. Bernd Holznagel, Oliver Schenk, Prof. Dr. Karola Wille