Prof. Dr. Karola Wille

Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks

Prof. Dr. Karola Wille
MDR/Kirsten Nijhof

Karola Wille studierte Rechtswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena & promovierte dort 1985 zum Dr. jur. 1991 begann sie beim Mitteldeutschen Rundfunk als Referentin in der Juristischen Direktion. Im November 1996 wurde sie Juristische Direktorin an. Karola Wille trat zum 1. November 2011 das Amt der Intendantin des MDR an. Als Filmintendantin der ARD hält sie die Kontakte zur Produzentenallianz und vertritt die ARD im Verwaltungsrat und Präsidium der FFA. Zwischen 2016 und 2017 war Karola Wille Vorsitzende der ARD.

Veranstaltungen

    Bühne Amoderierte Talk-Runde60 Min.

    Druck von vielen Seiten: Die Zukunft der Öffentlich-Rechtlichen in Europa

    Rechtspopulistische Parteien, die Lobby der Digitalkonzerne und die veränderte Mediennutzung sind Herausforderungen für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk – in ganz Europa. Wie können sich öffentlich finanzierte Angebote modernisieren, sprich zukunftsfähig werden? Welche gesellschaftliche …

    Moderation: Ulrike Simon
    Teilnehmer: Dr. Alexander Wrabetz, Marlehn Thieme, Prof. Dr. Karola Wille, Prof. Dr. Otfried Jarren, Bakel Walden
    Bühne Amoderierte Talk-Runde60 Min.

    Verkannter Osten? Ostdeutsche Realitäten und Diskurse in den Medien

    Wie stark beschäftigen sich deutschsprachige Medien mit Nachrichten und Problemen aus dem Osten Deutschlands? Sind die ostdeutschen Sichtweisen ausreichend repräsentiert? Warum arbeiten so wenige ostdeutsche Journalistinnen und Journalisten in überregionalen Redaktionen?

    Moderation: Andreas Postel
    Teilnehmer: Prof. Dr. Karola Wille, Robert Schneider, Jana Hensel, Michael Kretschmer