Anzeige

Patrick Peltz

Europäisches Zentrum für Presse- und Medienfreiheit Referent für Monitoring und Forschung

 Patrick Peltz
© Bildrechte: Charlotte Niewerth

Patrick Peltz arbeitet als Referent für Monitoring und Forschung beim ECPMF. Er ist verantwortlich für die jährliche Studie “Feindbild Journalist:in”, die Verletzungen der Medienfreiheit in Deutschland mit besonderem Schwerpunkt auf physischen Angriffen auf Journalisten untersucht. Zudem promoviert er in Vergleichender Politikwissenschaft an der Universität Hamburg. Zuvor war er Gastwissenschaftler am Kellogg Institute for International Studies der University of Notre Dame, Projektpartner für Deutschland im Projekt “Exceptional powers in times of SARS-COV-2” der Universität Groningen und studentischer Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien in Hamburg.

Veranstaltungen

  • Bühne Amoderierte Talk-Runde60 Min.

    Media Science Talk: Vertrauen, Besitz & Journalismus als Beruf

    Drei Forschende zum Thema Medien diskutieren über aktuelle Erkenntnisse auf einem Panel. Im Mittelpunkt stehen die Fragen nach Medienvertrauen, Medienbesitz und dem Bild von Journalistinnen und Journalisten. Dafür werfen die drei einen genaueren Blick in die Mainzer Langzeitstudie Medienvertrauen …

    Moderation: Maja Fiedler
    Teilnehmer: Matthias Bannert, Patrick Peltz, Prof. Dr. Oliver Quiring