Anzeige

Künstliche Intelligenz und Demokratie: Chancen und Risiken

moderierte Talk-Runde

Bühne B  •  60 Min.

Künstliche Intelligenz (KI) verändert die Produktion und Verbreitung von Informationen und Nachrichten mit hoher Dynamik. Nachrichten werden immer mehr im Internet bzw. auf sozialen Medien konsumiert. Das hat Konsequenzen für die öffentliche Meinungsbildung und für demokratische Prozesse. Angesichts des Superwahljahres 2024 fragen wir: Wie verändern sich, durch den vermehrten Einsatz von KI, die Anforderungen an die Medien- und Technologiekompetenz bei den Bürger:innen? Was ist zu tun, um Vielfalt und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern? Wie können wir Desinformation, Filterblasenbildung und Polarisierung in der Gesellschaft entgegentreten und Vertrauen angesichts der Möglichkeiten von KI wahren bzw. wiederherstellen? Wer steht in der Pflicht und muss Verantwortung übernehmen? Welche regulatorischen und aufsichtsrechtlichen Maßnahmen sind erforderlich und welche Standards und Richtlinien sollten in der Medienlandschaft gelten, um demokratische Werte zu wahren? Und was können wir vom AI Act, welcher am 13. März im Europäischen Parlament verabschiedet wurde und weltweit eine Vorreiterrolle in der Regulierung von KI einnimmt, erwarten?

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Gremienvorsitzendenkonferenz (GVK).